Monique Sturny

Monique Sturny

Partner

Expertise

  • Industry & Commerce
  • Data Protection
  • Antitrust & Competition
  • Healthcare & Life Sciences

WSG Practice Industries

Activity

Walder Wyss Ltd.
Switzerland

Profile
Monique Sturny is a partner at Walder Wyss. She advises companies on all aspects of competition law and distribution law matters, assists them in merger control proceedings and represents them in proceedings before competition authorities and courts. She has extensive experience with respect to setting up of distribution systems and negotiating complex cooperation agreements. She handles matters across a wide range of sectors, with particular in-depth knowledge in the healthcare sector and with respect to legal issues relating to data and the digital economy. She regularly speaks and publishes in her fields of expertise.

Monique Sturny was educated at the University of Fribourg (lic. iur., 2002, with special mentions «European Law» and «bilingual» German-French) and the London School of Economics and Political Science (LL.M. in International Business Law, 2007). She has written a doctoral thesis on the influence of EU law on the development of Swiss competition law at the University of Berne (Dr. iur., summa cum laude, 2013). Before joining Walder Wyss in 2013, she worked for a major law firm in Zurich for several years. Monique Sturny is listed as a competition and distribution law expert in international rankings such as Chambers and Who’s Who Legal (Future Leader and National Leader), referring to her as “highly recommended” by peers and clients alike who highlight her “strength in vertical agreements and distribution law” and pointing out that she is “highly experienced” with a “remarkable facility for providing top-tier counsel on Swiss and EU law”. In 2020, the Swiss Competition Commission appointed Monique Sturny as Non-Governmental Advisor to the International Competition Network (ICN) for the coming three years. Monique Sturny is a co-founder and board member of Women At Competition Switzerland, a network connecting female competition law professionals in Switzerland. In addition, she co-chairs the Schulthess Juristische Medien Ltd.’s conference on competition law.

Monique Sturny's professional languages are German, English and French. She is registered with the Zurich Bar Registry and is admitted to practice in all of Switzerland.
Areas of Practice

Antitrust & Competition | Data Protection | Healthcare & Life Sciences | Industry & Commerce | Information Technology & Telecommunications | Intellectual Property & Technology Transfer | Media & Communications | Public Sector | Regulatory | Trade & Distribution

Professional Career

Significant Accomplishments


TX Group, Ringier, die Mobiliar und General Atlantic gründen Joint Venture im Bereich der digitalen Marktplätze

Sale of Electromag SA to Mabuchi Motor Co., Ltd.

PostFinance und Swissquote lancieren Banking App Yuh

KLAR Partners Fonds erwerben ISS Kanal Services AG

Walder Wyss berät den Schweizerischen Versicherungsverband SVV beim Hinweis- und Informationssystem HIS

Walder Wyss berät Planted Foods AG bei CHF 17 Mio. Serie A Finanzierungsrunde

Beförderungen bei Walder Wyss

Walder Wyss zählt zu den 100 besten Datenschutz-Kanzleien weltweit

Monique Sturny appointed as Non-Governmental Advisor to the International Competition Network (ICN)

Walder Wyss advises global aesthetic manufacturer Teoxane Laboratories on Exclusive U.S. Distribution Agreement of FDA-Approved RHA Dermal Fillers with Revance Therapeutics, Inc.

Ardian erwirbt Aktienmehrheit an Sintetica

Beförderungen bei Walder Wyss

Who’s Who Legal erwähnt drei Anwälte von Walder Wyss in seiner Wettbewerbsrechtsstudie von 2018


Articles


25 Jahre Kartellgesetz – Preisabreden und Marktabschottungen
Preisabreden und Marktabschottungen
Konkurrenzverbote aus Sicht des Schweizer Kartellrechts
Reformschritte im Bereich der Vertikalabreden aus Sicht der Schweizer Beratungspraxis: Hinweise zum Online-Handel
Fallstricke im selektiven Vertrieb
Kartellrechtliche Aspekte von Big Data – Quo vadis?
The Cartels And Leniency Review 2021 - Switzerland
Ich würde diesen Weg ohne zu zögern wieder beschreiten
Kapitel 26: Schweiz
Doing Business in Switzerland – A Practical Guide
Fusionskontrolle quo vadis? - Herausforderungen in der Beratungspraxis
Überblick der Gesetzgebung zu Privatsphäre, Datenschutz und Cybersicherheit - Kapital 23: Schweiz
Standortbestimmung - Daten als Regulierungsfokus
Wie geht man mit der Datenübermittlung in Drittländer um?
Smart Factory / Data Lakes: Case Study aus Sicht des Schweizer Kartellrechts
Revisionsbedarf des Schweizer Kartellrechts aufgrund digitaler Herausforderungen
Der Begriff der Wettbewerbsabrede, insbesondere beim Einsatz von Preisalgorithmen
Standortbestimmung - Daten als Regulierungsfokus
Drittplattformverbote im selektiven Vertrieb - Das "Coty"-Urteil und dessen Rezeption aus Sicht der Schweiz
Vertriebsverträge - aktuelle Herausforderungen aus Sicht des Schweizer Kartellrechts
Datenschutz-Compliance im Vertrieb
Datenschutz und Cybersicherheit - Kapitel 23: Schweiz
Vertriebsverträge - aktuelle Herausforderungen aus Sicht des Schweizer Kartellrechts
DSGVO und DSG-Revision - Auswirkungen auf Schweizer Unternehmen im digitalen Umfeld
Datenschutz und Cybersicherheit - Kapitel 25: Schweiz
Datenschutz und Öffentlichkeitsprinzip (Übersicht zum kantonalen Recht und Fallbesprechung)
Datenschutz und Social Media im Unternehmensalltag
Datenschutz und Öffentlichkeitsprinzip
Die DSGVO aus Sicht der Nicht-EU-Länder am Beispiel der Schweiz
Zusammenspiel von Datenschutz und Kartellrecht – Neue Herausforderungen in digitalen Märkten
BYOD: Bring Your Own Device, Schweiz
Rabatte bei Marktbeherrschung
Datenschutzanforderungen am Arbeitsplatz: SCHWEIZ
Bloomberg Law: Datenschutz und -sicherheit, Schweiz
The Privacy, Data Protection and Cybersecurity Law Review – Chapter 25: Switzerland
Buchbesprechung: Nicolas Passadelis/David Rosenthal/Hanspeter Thür (Hrsg.), Datenschutzrecht, Basel 2015
Datenschutz und Cybersicherheit – Kapitel 24: Schweiz
Datentransfers aus der Schweiz in die USA nach der Ungültigerklärung des Safe Harbor-Abkommens – Übersicht und Leitlinien aus Schweizer Sicht
Kommentar zu Art. 25, 25bis und 33 des schweizerischen Datenschutzgesetzes (DSG)
Parteistellung von Verbänden als Dritte in Kartellverwaltungsverfahren
Der Einfluss des EU-Rechts auf das schweizerische Kartellrecht
Der Einfluss des europäischen Kartellrechts auf das schweizerische Kartellrecht
Einfluss des europäischen Kartellrechts auf das schweizerische Kartellrecht
Grundlagen und Grenzen einer wirtschaftlichen Betrachtungsweise des Kartellrechts – Konferenz des Max Planck Instituts für Immaterialgüter-, Wettbewerbs- und Steuerrecht
Horizontale oder vertikale Abrede? Schnittstellen und Abgrenzungskriterien